Neuigkeiten

Ein Pastoralteam für zwei Pastoralverbünde

 
 
 

pastoralteam portraitstreifen

Vlnr.: Pater Yesudas Puthenvila OCD, Gemeindeassistentin Bettina Aust, Pastor Marian Wieczorek, Gemeindereferentin Sabine Frye, Gemeindereferentin Catherine Bings, Gemeindereferentin Annette Brinkmann, Pfarrer Dieter Aufenanger, Gemeindereferent Markus Ehrhardt. Nicht abgebildet: Pastor Ansgar Hester

Hagen, 10.07.2014

Zum ersten Mal traf sich heute das gemeinsame Pastoralteam der beiden Pastoralverbünde Hagen-Mitte und Hohenlimburg-Halden zum Dienstgespräch. Seit dem 1. Juli waren die Beauftragungen der Pastoralen Mitarbeiter für den jeweils anderen Pastoralverbund erweitert worden. Nach dem Weggang von Pfarrer Michael Kirmes nach Dortmund wird das Team um Pastoralverbundsleiter Dieter J. Aufenanger bereits durch Pastor Marian Wieczorek verstärkt, ab dem 1. August wird Gemeindeassistentin Bettina Aust ihren Dienst in unseren beiden Pastoralverbünden beginnen.

Weiterlesen...

Firmvorbereitung geht in die Sommerpause

 
 
 

Hohenlimburg, 02.07.2014

Kurz vor der Sommerpause haben unsere Firmlinge noch einmal von sich hören lassen. So wurde der Vorabendgottesdienst am 21.06. von einer Gruppe gestaltet, eine andere Gruppe nahm geschlossen an der Papieraktion der Pfadfinder teil, und wiederum eine andere Gruppe besuchte im Rahmen des Themas "Schöpfung" das Hagener Tierheim.

Firmlinge

Nach den Sommerferien geht es weiter. Wie es weiter geht erfahren sie dann. Schöne Ferien.

 

Letzte Gruppenstunde

 
 
 

Hohenlimburg, 01.07.2014

Am 1.7. hatten die jüngsten Mitglieder von Pfadfindern und Messdienern ihre letzten Gruppenstunden vor den langen Ferien. Zum Abschluss wurde gemeinsam Stockbrot gemacht und Fussball gespielt. Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien und sehen uns am 26.08. wie gewohnt um 17.30 Uhr wieder.

IMG-20140701-WA0001

Weiterlesen...

Ökumenischer Rallyegottesdienst

 
 
 

Halden, 29.06.2014

Zu einem besonderen ökumenischen Gottesdienst versammelten sich am Sonntag etwa 25 Kinder und ihre Familien im Ökumenischen Kindergarten in Halden. Zu Beginn des Jahren haben alle Kinder aus unseren Gemeinden einen Legostein mit ihrem Namen bekommen und die Einladung, diesen mit zum Kindergottesdienst in die evangelische bzw. zur Kinderkirche in die katholische Kirche mitzubringen. Aus den Legosteinen sind ein Kreuz und eine Friedenstaube geworden. Diese wurden beim Rallye-Gottesdienst nun besonders gewürdigt werden.

IMG 8650 b

Nach einem gemeinsamen Einstieg teilten sich die Kinder in drei Gruppen auf und machten sich auf den Weg.

IMG 8652 b

Weiterlesen...

Gruppenstunde Messdiener Hl. Kreuz

 
 
 

Eis

Halden, 22.06.2014

Die Messdiener nutzen bei ihrer letzten Gruppenstunde das schöne Wetter, um gemeinsam nach Hohenlimburg zu fahren und ein Eis zu essen.

Dabei konnten die neuen Messdiener, die "altgedienten" schon einmal etwas kennen lernen und feststellen, dass Messdienersein mehr ist, als am Wochenende in die Kirche zu gehen.

Anschließend setzte sich die Messdienerleiterrunde zusammen, um das Programm des nächsten Halbjahres zu planen.

Neben den Gruppenstunden stehen auch das Sommercamp mit einer Fahrt in den Movie-Park und die Adventsfeier auf dem Plan.

 

Deutschland-USA&JungeKirche

 
 
 

WM2014

Hagen, 26.06.2014

Fußball und Kirche? Geht das? Klar!

Das zeigten gestern etwa 30 Jugendliche und junge Erwachsene, die sich im Gemeindehaus St. Elisabeth trafen, um das WM-Spiel Deutschland gegen USA zu sehen. Sie waren hiermit der Einladung der Jungen Kirche gefolgt.

In der Halbzeit gab es einen religiösen Impuls, Lieder und Gebete:

Paulus schreibt in seinem Brief an die Korinther: "Ihr kennt das doch: Von allen Läufern, die im Stadion zum Wettlauf starten, gewinnt nur einer den Siegeskranz. Lauft so, dass ihr ihn gewinnt! Wer im Wettkampf siegen will, setzt dafür alles ein. Ein Athlet verzichtet auf vieles, um zu gewinnen. Und wie schnell ist sein Siegeskranz verwelkt! Wir dagegen kämpfen um einen unvergänglichen Preis. Ich weiß genau, wofür ich kämpfe. Ich laufe nicht irgendeinem ungewissen Ziel entgegen. Wenn ich kämpfe, geht mein Schlag nicht ins Leere. Ich gebe alles für diesen Sieg und hole das Letzte aus meinem Körper heraus. Er muss sich meinem Willen fügen. Denn ich will nicht andere zum Kampf des Glaubens auffordern und selbst untauglich sein." (1.Kor 9)

Dann folgte die zweite Halbzeit, es "müllerte" und Deutschland sicherte sich den Einzug ins Achtelfinale.

Eine gute Gelegenheit Glaube, Fußball und Gemeinschaft zu verbinden.

 

Zusätzliche Informationen